Knorpelschutztherapie

Hyaluronsäure bei Arthrose

Die Knorpelschutztherapie ist eine Behandlungsmethode, die wir bei verschleiß- oder verletzungsbedingten Knorpelschäden aller synovialen Gelenke empfehlen, wenn Ihnen die klassische schulmedizinische Arthrosetherapie nur unzureichend geholfen hat.

 

Der Arzt injiziert dem Patienten synthetische Hyaluronsäure in ein durch Arthrose belastetes Gelenk. Dies unterstützt die Regeneration und verbessert dadurch die schmierende und stoßdämpfende Qualität der eigenen Gelenkflüssigkeit.

 

Der angegriffene Gelenkknorpel kann sich auf natürlichem Wege regenerieren, schmerzhafte Entzündungen werden beseitigt und die Gelenkfunktion nachhaltig verbessert.

 

Diese Knorpelaufbaubehandlung bieten wir unseren Patienten als einmalige Spritze für 382,70 Euro an, eine fünfwöchige Serienbehandlung kostet 373,97 Euro.

Laden Sie sich unsere Infobroschüre zum Thema Knorpelschutztherapie herunter!